Search

Slideshow CK

St. Josef
Kapelle Mimberg, Pfarrkirche, Kindergarten
St. Josef
Unsere Pfarrkirche
St. Josef
beim Gottesdienst

Schönstatt


Was ist "Schönstatt"?


Pater Josef Kentenich

Schönstatt bezeichnet einen Ort bei Vallender (Koblenz), einen Gnadenort und seit 18. Oktober 1914 die von Pater Josef Kantenich (1885-1965) ausgehende religöse Bewegung.

In der Gründungsurkunde gab Pater Josef Kentenich seine Idee kund, das alte Michaelskakellchen (heute das Schönstatt-Ur-Heiligtum) zu einem gnadenhaften Mittelpunkt der sittlich religösen Welterneuerung über den Weg eines Liebesbündnis mit der Gottesmutter werden zu lassen. Beim Liebesbündnis handelt es sich um ein gegenseitiges - zwischen Gott bzw. der Gottesmutter und den Menschen - sich Verschenken. Schönstatt stellt der Gefahr der Entchristlichung , der Vermassung und Entpersönlichung des Menschen den chrichtlichen Menschen entgegen. Der "neue Mensch" soll der christliche Gegentyp zum antireligösen Menschen sein.

Das Ur-Heiligtum und das Mutter-Gottesbild (MTA-Bild s. unten: Mater ter Admirabilis; Mutter dreimal wunderbar) sind zum Symbol der Bewegung in aller Welt geworden.

Schönstatt stellt der Gefahr der Entchristlichung, der Vermassung und Entpersönlichung des Menschen den christlichen Menschen entgegen. Der "neue Mensch" soll der christliche Gegentyp zum antireligiösen Menschen sein.

Text und Bilder: Schönstatt)

 

Monatsrosenkranz in Mimberg

Immer am 1. Montag im Monat um 18:00 Uhr (Winterzeit) bzw. 19:00 Uhr (Sommerzeit) in der Kapelle in Mimberg.

    03/2017  04/2017        08/2017  09/2017     12/2017
  02/2016 03/2016 04/2016    06/2016  07/2016  08/2016  09/2016     11/2016  12/2016
 01/2015    03/2015      06/2015     08/2015  09/2015   10/2015    12/2015
   02/2014  03/2014  04/2014    06/2014  07/2014  08/2014  09/2014  10/2014  11/2014  12/2014
 01/2013  02/2013  03/2013      06/2013  07/2013  08/2013  09/2013  10/2013  11/2013  12/2013
 01/2012  02/2012  03/2012   04/2012    06/2012  07/2012    09/2012  10/2012  11/2012  12/2012

 

Schönstattmütter in Mimberg
Zur Zeit betreuen sechs Frauen den Bildstock und die Kapelle in vielerlei Hinsicht. Sie treffen sich einmal im Monat an einem Montag in der Sakristei der Kapelle, um sich von Schönstatt neue Impulse und modellhafte Antworten auf moderne Glaubens- und Lebensfragen zu holen.
Ansprechpartnerin: NN

Schönstattmänner in Mimberg
Zur Zeit sind es fünf Männer, die die Frauen handwerklich inner- und außerhalb der Kapelle unterstützen.  Sie treffen sich auch einmal im Monat - am 2. Donnerstag nach der Abendmesse - in der Sakristei, um sich von der Idee Schönstatt inspirieren zu lassen.

 

Links:

Schönstattbewegung

Wikipedia: Schönstatt