Search

Slideshow CK

St. Josef
Kapelle Mimberg, Pfarrkirche, Kindergarten
St. Josef
Unsere Pfarrkirche
St. Josef
beim Gottesdienst

Gott möchte uns in Liebe begegnen

„Fürchte dich nicht!“ heißt es in der Bibel an ganz
verschiedenen Stellen, an denen von Begegnungen
zwischen Gott und den Menschen erzählt wird. Sei
es, als ein Engel Maria ihre Schwangerschaft verkün-
dete, als die Hirten auf dem Feld von der Geburt Jesu
erfuhren oder als der auferstandene Jesus am Oster-
morgen den Frauen in der Nähe des Grabes begegnete.
Immer lautete der erste Satz: „Fürchtet euch nicht!“

In der Bibel geht es nicht um jene irdische Angst, wie jeder
Mensch sie kennt, weil sie ein überlebenswichtiges Gefühl ist.
Ohne Angst kann uns schnell Schlimmes widerfahren.

Wer schon einmal eine Gotteserfahrung machen durfte, weiß,
welch überwältigendes Erlebnis das ist: Der allmächtige Gott,
unvorstellbar, unbegreifbar, rational nicht erklärbar, meint mich,
sieht mich, spricht zu mir, mich kleines, unbedeutendes Menschlein!
Das löst unwillkürlich Angst aus. Aber eine ganz andere als die
menschlich alltägliche: Einen Einblick in das Übersinnliche zu be-
kommen und damit zu erkennen, dass das Irrationale ganz rational
ist, ist einerseits furchteinflößend.

Jedoch ist Gott niemand, vor dem man Angst haben sollte.
Im Gegenteil: Er möchte uns in Liebe begegnen, meint es
gut mit uns und will uns auf unserem Lebensweg helfen.
Daher ist es geradezu eine unermessliche Gnade, seine Herr-
lichkeit zu schauen, die – ohne Furcht – eine tiefe Glückseligkeit
hervorruft! Kerstin Weickert