Festliche Erstkommunion



17 Kommunionkinder zogen bei strahlendem
Sonnen-
schein in die Pfarrkirche St. Josef
ein, wo sie festliche
Orgelklänge erwarteten.

Sie hatten sich im Religionunterricht und einer Reihe
von Weggottesdiensten zusammen mit Gemeindereferentin
Maria Eckelt intensiv auf diesen Tag vorbereitet
und gestalteten den Gottesdienst durch verschiedene
Textbeiträge mit.

Das Leitwort war „Jesus – die Quelle des Lebens“. In seiner
Predigt ging Pfarrer Günthner auf das Wort Jesu „Euer Herz
beunruhige sich nicht und verzage nicht“ ein und ermunterte
die Gottesdienstgemeinde zu einer vertrauensvollen Beziehung
zu Gott, der in Jesus Mensch geworden ist. In der
„Orante-Gebetshaltung“ der ersten Christen sprachen die Kinder
das Vaterunser und empfingen dann zum ersten Mal den
Leib Christi. Mit schwungvollen Liedern, die die Erstkommunion-
kinder aus vollem Herzen mitsangen, begleitete die Band
„Music for Heaven“ den Gottesdienst. Nach der Kommunion
sprachen Kinder und Eltern Gebete und in alter Tradition über-
brachte auch die evangelische Schwestergemeinde ein Grußwort.
Die Dankandacht am Nachmittag, in der die Kinder ihr Taufver-
sprechen erneuerten. hatte den Sinn, über das „Dankbarsein“
nachzudenken.